Drucken

Blog

Blog Heilpraktiker Psychotherapie

Übersicht der Blog-Beiträge
 

Prüfungsfrage zu psychosomatischen Erkrankungen
In der letzten schriftlichen Prüfung (20.03.2019) gab es seit langer Zeit wieder eine Frage zu psychosomatischen Erkrankungen (26.04.2019) - weiterlesen

 


 

Kommentar zur schriftlichen Prüfung für den Heilpraktiker, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, vom 20.03.2019 (26.04.2019)
In dieser Prüfung gab es überdurchschnittlich viele Fragen aus dem Bereich F4 „Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen“ (insgesamt 6) sowie insgesamt 4 Fragen zur depressiven Episode. Es gab auch Fragen zu Gebieten, die sonst eher selten gestellt werden, nämlich zur Diagnostik, zu Chorea Huntington (Wiederholungsfrage!) und seit langer Zeit mal wieder zu den Psychosomatosen - weiterlesen

 


 

Kommentar zur schriftlichen Prüfung für den Heilpraktiker, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, vom 10.10.2018 (10.01.2019)
Auch in dieser Prüfung, genauso wie in der vorherigen (März 2018), gab es wieder Fragen zu Themen, die bislang sehr selten oder auch gar nicht geprüft worden sind, alleine 2 Fragen aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie (F8 und F9) - weiterlesen

 


 

Achtsamkeit - Skript Nr. 12 (psychotherapeutische Verfahren) ergänzt (20.10.2018)
In der letzten Prüfung (10.10.2018) wurde das erste Mal eine Frage zu Achtsamkeitsübungen gestellt - weiterlesen
 


 

Serotonin-Syndrom - Skript Nr. 11 (Psychopharmaka) ergänzt (19.10.2018)
In der letzten Prüfung (10.10.2018) wurde das erste Mal eine Frage zum Serotonin-Syndrom gestellt - weiterlesen
 


 

Skript Nr. 12 (psychotherapeutische Verfahren) überarbeitet (07.08.2018)
In den letzten Prüfungen (z. B. im Oktober 2017) gab es häufiger Fragen zu psychotherapeutischen Verfahren, die nicht zu den 3 Richtlinienverfahren (Psychoanalyse, Verhaltenstherapie und Gesprächspsychotherapie nach Rogers) gehören. - weiterlesen
 



Erscheinungstermin ICD 11 (06.07.2018)
In letzter Zeit sind in der Presse immer wieder Mitteilungen über neue oder geänderte Diagnosen auch von psychischen Störungen im Zusammenhang mit dem neuen Klassifikationssystem ICD (International Statistical Classification of Diseases), Version 11, erschienen. Dies führte bei vielen Studentinnen und Studenten zu Unsicherheiten bei der Prüfungsvorbereitung: ab wann gelten die neuen Diagnosen, was muss ich für die Prüfung beachten?  - weiterlesen
 



Kommentar zur aktuellen schriftlichen Prüfung für den Heilpraktiker, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie vom 21.03.2018 (10.04.2018)
In dieser Prüfung gab es 4 Fragen zu Themen, die meiner Kenntnis nach bislang sehr selten oder auch gar nicht geprüft worden sind. Auf diese werde ich weiter unten eingehen. Mehr Fragen als sonst (insgesamt 5) wurden als kurze Fallbeispiele gestellt, das bedeutet mehr Text zum genauen Durchlesen in der Prüfung in der ohnehin schon knapp bemessenen Prüfungszeit - weiterlesen
 



Leitlinien zur Heilpraktiker-Überprüfung (04.04.2018)
Die neuen Leitlinien zur Überprüfung von Heilpraktiker-Anwärtern sind zwischenzeitlich vom Bundesgesundheitsministerium veröffentlicht. Es handelt sich dabei um "Leitlinien" (das sind keine "gesetzlichen Vorgaben"), die derzeit von den einzelnen Bundesländern in eigene Leit- oder Richtlinien umgewandelt werden, da die Prüfung nämlich in der Durchführungskompetenz der Länder liegt - weiterlesen

 



kommentiertes Fallbeispiel – „Eine Scheidung kommt nicht in Frage!“ (13.02.2018)
Auch wenn die narzisstische Persönlichkeitsstörung im ICD 10 unter „andere spezifische Persönlichkeitsstörungen“ (F60.8) eingeordnet ist und auch in vielen Lehrbüchern meist nur kurz und knapp dargestellt ist, wird sie in den Prüfungen, sowohl in der mündlichen als auch in der schriftlichen, in letzter Zeit häufiger nachgefragt.
Dazu ein Fallbeispiel - weiterlesen

 


 

Kommentar zur schriftlichen Prüfung für den Heilpraktiker, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie vom 11.10.2017 (30.10.2017)
In dieser Prüfung gab es überdurchschnittlich viele Fragen aus dem Bereich „Kinder- und Jugendpsychiatrie“ (F7 – F9). In diesem Gebiet gab es auch eine Frage zu den „Bindungsstörungen“ (F94), die meiner Kenntnis nach bislang noch nie in einer schriftlichen Prüfung abgefragt wurden (siehe auch weiter unten). Ebenso gab es eine Frage zu den typischen Symptomen der Hyperthyreose. In den Fallgeschichten der mündlichen Prüfung kommt diese häufiger vor, in der schriftlichen Prüfung bislang eher selten -
weiterlesen

 


 

Änderungen im Heilpraktikergesetz (HeilprG) (28.08.2017)
Im Dezember 2016 hat das Bundesgesundheitsministerium einen Gesetzesentwurf zur Änderung des Heilpraktikergesetzes (HeilprG) und dessen Durchführungsverordnung vorgelegt, das zwischenzeitlich in Kraft getreten ist. Die Änderungen betreffen die Überprüfung für Heilpraktiker (eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) - Anwärter, d. h. für Neuzulassungen - weiterlesen

 


 

Kommentiertes Fallbeispiel: „Das verschwundene Gedächtnis“ (03.07.2017)
In letzter Zeit werden in der mündlichen Prüfung immer häufiger Fallbeispiele mit Gedächtnisstörungen vorgestellt, die ein demenzielles Syndrom vermuten lassen. Aber Vorsicht: Merkfähigkeits- und Gedächtnisstörungen können auch bei anderen psychischen Störungen vorkommen! Dazu nachfolgendes Fallbeispiel:
weiterlesen
 


 

Das somatische Syndrom bei der Depression (05.05.2017)
Immer wieder werde ich zum somatischen Syndrom bei der Depression gefragt. Auch gibt es dazu sehr häufig Fragen in der schriftlichen Prüfung.Unsicherheit herrscht vor allem bezüglich der Bezeichnung „somatisch“ (gr.: soma = Körper, Leib), was übersetzt „körperlich“ bedeutet. Aber nicht alle Symptome, die zum somatischen Syndrom zählen, sind körperliche Symptome. Nachfolgend alle Symptome, die gemäß ICD 10 zum somatischen Syndrom zählen, in der Übersicht -
weiterlesen

 


 

Kommentar zur schriftlichen Prüfung für den Heilpraktiker, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie vom 15.03.2017 (18.03.2017)
Die Prüfung enthält einige Fragen, die auf den ersten Blick nicht ganz einfach zu beantworten sind. Auf diese werde ich nachfolgend eingehen. Insgesamt ist festzuhalten, dass es zu allen relevanten Prüfungsbereichen eine Frage gab. Das erste Mal seit längerer Zeit auch wieder eine Frage zur „Psychoanalyse“, die nicht die Abwehrmechanismen betraf.  - weiterlesen
 



Kommentiertes Fallbeispiel: "Was soll ich nur tun?" (02.12.2016)
Nachfolgend beschreibe ich ein Original-Fallbeispiel aus einer mündlichen Prüfung. Der Fall ist etwas länger und gibt Raum für mehrere Verdachtsdiagnosen und mögliche Fragen der Prüfer. - weiterlesen
 



Prüfungsfragen zur Binge-Eating-Störung (27.10.2016)
Immer häufiger gibt es Fragen zur Essstörung „Binge-Eating(BES) in den schriftlichen Prüfungen - da für die BES  im ICD 10 keine diagnostischen Leitlinien beschrieben sind und die Störung in den Lehrbüchern selten ausführlich dargestellt wird, gebe ich Ihnen nachfolgend einen Überblick über die Störung: - weiterlesen
 



Kommentar zur schriftlichen Prüfung für den Heilpraktiker, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie vom 12.10.2016 (13.10.2016)
Der Schwierigkeitsgrad der Prüfung ist im Vergleich zu den Prüfungen aus den vergangenen Jahren meiner Meinung nach in etwa gleich geblieben. Sie war also – mit der richtigen Vorbereitung – gut zu schaffen. Die einzelnen Fachgebiete wurden in der folgenden Gewichtung abgefragt: - weiterlesen
 



Internetsucht – starke psychopathologische Belastung für Betroffene (29.09.2016)
Auch wenn Internetsucht (bislang) keine offizielle Diagnose einer psychischen Erkrankung im ICD 10* oder DSM 5**  darstellt, wird inzwischen in vielen Fachzeitschriften darüber diskutiert. Auch der Drogen- und Suchtbericht 2016 der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) enthält einen Abschnitt über „Computerspiel- und Internetabhängigkeit“. - weiterlesen
 



Kommentiertes Fallbeispiel: "Flüsternde Stimmen" (19.09.2016)
Psychotische Symptome kommen nicht nur bei der Schizophrenie vor, sondern können auch bei einer Vielzahl anderer psychiatrischer Erkrankungen auftreten. Deshalb wird bei diesem Fallbeispiel insbesondere auf mögliche Differenzialdiagnosen eingegangen. - weiterlesen
 



Nicht-medikamentöse Therapiemöglichkeiten der Alzheimer-Demenz (12.09.2016)
Immer häufiger wird in der mündlichen Prüfung ein Fallbeispiel mit der Diagnose einer Alzheimer-Demenz vorgestellt und in diesem Zusammenhang auch nach Therapiemöglichkeiten gefragt. - weiterlesen
 



Prüfungsfrage zum "Messie-Syndrom" (23.08.2016)
In der letzten schriftlichen Prüfung (16.03.2016) gab es zum ersten Mal eine Frage zum sog. „Messie-Syndrom“ (pathologisches Horten): Welche der folgenden Aussagen zum sogenannten „Messie-Syndrom“ (pathologisches Horten) treffen am ehesten zu? - weiterlesen
 



Kommentiertes Fallbeispiel: "vegetative Symptome in der U-Bahn" (19.08.2016)
Der nachfolgende Fall wurde so oder in ähnlicher Form schon häufiger in der mündlichen Prüfung vorgestellt. Der Text ist zwar sehr kurz, der Fall „hat es aber in sich“, da viele Verdachtsdiagnosen in Frage kommen können. Fallbeispiel: „Die 34-jährige Sabine D. bekommt in der U-Bahn plötzlich starkes Herzrasen, Atemnot und Übelkeit - weiterlesen